shopleasing

diverse online-shops
So schützen sie von Beginn an ihre Liquidität.

Mit einer durchdachten Konzeption legen wir die Basis für einen funktionierenden e-commerce-Shop. Wir analysieren, formulieren Ziele und definieren Zielgruppen, recherchieren am Markt, werten Umfragen aus, sind redaktionell am content, liefern tracking-Ergebnisse und optimieren laufend. Parallel zu diesem fullservice bieten wir auch Einzelbausteine, wie screendesign, Artikelverwaltung, Bildearbeitung, Modul-Programmierung, usability-check und Suchmaschinen-Optimierung.
Domain-Reservierung und Bereitstellung von webspace runden das Paket ab.

Von v12-marketing bekommen sie ein attraktives Finanzierungsmodell für ihren online-shop. Unser Service ermöglicht es dem Unternehmer/in, sich von Anfang an ganz auf den Geschäftsbetrieb zu konzentrieren. Die up-to-date-Shoptechnik, individuelles screendesign, die Integration der wichtigen Module, umfassender Support und natürlich auch das Finanzierungsmodell kommen von uns.

mehr zum thema e-commerce
Unser Angebot "shopleasing" :
Basis-shop
module concept, screendesign, go live
monatliche Leasingrate € 50,-
Laufzeit 36 Monate
Verlängerung je 12 Monate
kündigungsfrist 6 Monate zum Laufzeitende

Advanced-shop
module concept, screendesign, webdesign, go live
monatliche Leasingrate € 80,-
Laufzeit 36 Monate
Verlängerung je 12 Monate
kündigungsfrist 6 Monate zum Laufzeitende

Profi-shop
module concept, screendesign, webdesign, adds, go live
monatliche Leasingrate € 120,-
Laufzeit 36 Monate
Verlängerung je 12 Monate
kündigungsfrist 6 Monate zum Laufzeitende

digital marketing

unternehmens-web auf diversen mobilen endgeraeten
das web hat sich zu einer plattform für markenkommunikation entwickelt

neben dem rein performance-orientierten selling werden im netz zunehmend themen wie sympathie der marke oder imagebildung thematisiert.

logo design
viele user nutzen das web zur informationsbeschaffung

durch formate wie you tube hat sich das netz in den letzten jahren zum unterhaltungsmedium entwickelt, dass den klassischen medien fernsehen und radio marktanteile abgenommen hat.

natürlich dient das www auch immer noch zur informationsbeschaffung. last but not least wächst der e-commerce-anteil gewaltig.

read more
kundenbindung im
e-business

die grundlegende marketingaufgabe, kundennutzen zu genieren und zu kommunizieren, steht im internet im vordergrund.
stand heute werden die kommunikationspolitik und die wertschöpfungsaktivitäten im internet auch vom kunden direkt beeinflusst.

reverse market strategy

kundenbindung im shop

diverse aufgeschlagene prospekte von den industrieunternehmen netzsch, petri, wefraflex, pfaffenteiche
Ein Schwergewicht der Kundenbindung im Onlinehandel ist zunehmend ...

... das Serviceangebot. Ein gutes Sortiment, Rabatte und einwandfreie Lieferung sind dabei die Pfeiler, auf dem der Onlineshop steht. Aber das alleine reicht nicht.

Servicezufriedenheit ist demnach die wichtigste Stellschraube für Kundenbindung. Mehr als die Hälfte der Käufer im Netz fordern neben diesen Klassikern einen ausführlichen Servicebereich im Webshop. Dazu gehören innovative Services und Content-Angebote wie Ratgeber, Produktvideos, Produktfinder und Kaufberater sowie eine Online-Community. Erst diese zusätzlichen Service-Module machen aus guten Geschäftsmodellen erfolgreiche, bestätigen viele Betreiber florierender Internetunternehmen.

Viele Kunden legen heute Wert auf eine gute Beratung. Ausserdem darf die Kundenbetreuung keinesfalls nach dem Kauf enden. Ist vor dem Kauf die persönliche Beratung ein wichtiges Instrument zur Kundenbindung, so ist nach dem Kauf.

Wie sieht gute Beratung aus ?

Eher ungeliebt sind gezielt persönliche Verkaufstipps. Wichtiger ist, dass man auf Sonderwünsche des Kunden eingehen kann. Weiter hoch im Kurs stehen konkrete und ehrliche Antworten auf die Fragen des Kunden.

Trotzdem der Preis beim online-shopping eine Rolle in der Kaufentscheidung soielt, sind die Kunden durchaus gewillt, für guten Service tiefer in die Tasche zu greifen. Bei einer Umfrage gaben viele Teilnehmer an, bis zu fünf Prozent mehr bezahlen zu wollen, wenn sie mit dem Service zufrieden sind.

Kundenservice geht nach dem Kauf weiter.

Oft ist der Grund, ob ein Kunde einen online-shop weiterempfiehlt oder nicht, der Service. So sind Extras, wie eine Kundenkarte, gar nicht so beliebt. Auch die persönliche Kontaktpflege per Telefon oder E-Mail steht überhaupt nicht hoch im Kurs.

Viel wichtiger ist ein fester Ansprechpartner im Garantiefall. Inzwischen weiss man, dass die Zufriedenheit nicht von der Existenz eines Garantiefalls abhängt, sondern wie damit umgegangen wird. Schlechte Erreichbarkeit, langwierige Bürokratie oder gar Uneinsichtigkeit straft der Kunde sofort ab. Zeigt sich das Unternehmen aber kulant, empfehlen acht von zehn Kunden das Produkt oder das Unternehmen weiter.

Kundenservice ist ein Marketing-Instrument.

Marketing-Spezialisten wissen, dass Kundenservice die sogenannte customer journey von Anfang bis Ende begleiten muss. Das ist der entscheidende Punkt, ob das Unternehmen erfolgreich mitspielt. Kein Kunde darf dem Unternehmen gleichgültig sein, sondern muss als wertvoller Baustein wahrgenommen werden und sich auch so fühlen. Dann sind die meisten Kunden bereit, für diesen Service nicht nur etwas mehr zu zahlen, sondern empfehlen Freunden und Bekannten das Unternehmen weiter - eine unbezahlbar wertvolle Form des Marketings.

read more